Abordnung in Hannover

Abordnung - Versetzung - UmsetzungBei einer Abordnung wird ein Beamter oder Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst vorübergehend zur Arbeit in eine andere Dienststelle desselben Dienstherrn eingesetzt. Die dabei ausgeübte Tätigkeit muss allerdings mit der in seiner primären Dienststelle vergleichbar sein. Die Besonderheit die sich dadurch ergibt ist, dass nicht nur das Arbeitsverhältnis zur eigentlichen Dienststelle bestehen bleibt, sondern auch das zur Planstelle.

Versetzung in Hannover

Als Versetzung bezeichnet man die Zuteilung neuer Arbeitsaufgaben die bisher nicht von dem jeweiligen Mitarbeiter im Unternehmen übernommen worden sind, den Wechsel in eine andere Betriebsabteilung oder die Verlegung an einen weit entfernten, neuen Arbeitsort. Dies gilt allerdings nur, wenn diese Maßnahmen die Dauer von voraussichtlich einem Monat überschreiten oder sich die Umstände unter denen die Arbeit zu leisten ist erheblich verändern.

Umsetzung in Hannover

Die Umsetzung definiert sich ähnlich wie eine Versetzung. Der maßgebliche Unterschied ist allerdings, dass die Dauer der Veränderung der Arbeitsumstände nicht länger als einen Monat betragen darf oder die Änderung nicht erheblich ist.

Sollten Sie Fragen zur Abordnung, Versetzung oder Umsetzung haben, kontaktieren Sie uns in unserer Fachkanzlei für Beamten- und Arbeitsrecht in Hannover. Wir bieten Ihnen fachkundige Unterstützung bei der Geltendmachung Ihrer Rechte und eine individuelle Beratung bei all unseren Mandanten.