Natürlich hat die vorherrschende Situation um das Coronavirus SARS-CoV-2 auch unsere Tätigkeiten eingeschränkt. Auch wir bekommen weniger Post von Gerichten, Behörden und Mandantinnen/Mandanten. Uns ist es dennoch sehr wichtig Ihnen mitzuteilen, dass wir selbstverständlich weiterhin für Sie da sind und im Hintergrund für Sie arbeiten.

 

Wie kann der Kontakt zu uns funktionieren:

Unsere telefonische Erreichbarkeit wird ab nächster Woche eingegrenzt, dennoch können Sie uns eine E-Mail schreiben und um Rückruf bitten. Wir werden Ihren Wünschen unverzüglich nachkommen.

Und übrigens: Anwaltliche Beratung muss auch unter den momentanen Situationen nicht zwingend in einem direkten Austausch stattfinden. Wir können Sie genauso gut per E-Mail, per Telefon, per Skype oder per Brief anwaltlich beraten und unterstützen.

 

Wir halten fest!

Auch wir sind der Meinung, direkte Kontakte unter den vorliegenden Herausforderungen Rund um das Coronavirus SARS-CoV-2 auf das Nötigste zu beschränken. Dennoch vertreten wir weiterhin Ihre rechtlichen Interessen und kämpfen um Ihre Rechte.

Bleiben Sie gesund und schreiben Sie uns gerne eine E-Mail. Wir stehen trotzdem an Ihrer rechtlichen Seite und das ohne Mindestabstand von 1,5 Meter.